Menu

Fallbeispiel SUN GARDEN: PIM für Produktentwicklung, Produktion und Verkauf

Wer ist eigentlich SUN GARDEN?

SUN GARDEN, die Erfinder des “Ampelschirms”, sind mit über 3500 Mitarbeitern in 5 internationalen Produktionsstandorten einer der wichtigsten Hersteller für Gartenmöbel, Heimtextilien, Matratzen, Boxspringbetten und Heimtierprodukte.

SUN GARDEN ist insbesondere weltweit der größte Hersteller von Polsterauflagen. Dabei produziert SUN GARDEN vollstufig. Die eingesetzten Füllmaterialien werden an den eigenen Produktionsstandorten hergestellt, damit wird eine gleichbleibend hohe Qualität garantiert. Konsumenten schätzen SUN GARDEN Produkte wegen ihres sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses.

SUN GARDEN Produkte zeichnen sich durch ihr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus

SUN GARDEN Produkte zeichnen sich durch ihr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus

Problemstellung

SUN GARDEN betreibt SAP ERP, in dessen Standard allerdings bei SUN GARDEN dringend benötigte PIM-Funktionen nicht enthalten sind. Für Unternehmen wie SUN GARDEN stellt sich dadurch die Frage, ob man die von SAP zusätzlich angebotenen PIM-Module lizenziert und integriert - natürlich unter Berücksichtigung des hierfür nötigen internen und externen Aufwands.

Zu bedenken war bei SUN GARDEN zudem, dass im Unternehmen bereits eine in die Jahre gekommene Insellösung für Product Information Management existierte, deren Funktionen im Rahmen eines PIM-Projekts teilweise reproduziert werden mussten.

Vor diesem Hintergrund entschied man sich das PIM-Projekt mit der modularen Alterra::PIM Software Suite aufzuziehen. Der Hersteller Sepia konnte im Softwareauswahlprozess in mehreren entscheidenden Punkten überzeugen:

  • Sepia und der Integrationspartner Firma4 haben eine ausreichende Expertise bei Projekten im SAP-Umfeld. Sie kennen genau die Datenstrukturen, die für das Projekt relevant sind.

  • Projektstart nur mit 100%iger Erfolgsgarantie und garantiert kurzer Laufzeit.

  • Alterra ist ein PIM-System, dessen Datenmodell einfach und ganz genau auf die Anforderungen des Unternehmens anpassbar ist.

SUN GARDEN Produkte sind auch online sehr gefragt

SUN GARDEN Produkte sind auch online sehr gefragt

Projektziele für die PIM-Integration: Erfolgsfaktor “Time to Market”

Eine Besonderheit bei den Anforderungen von SUN GARDEN ist, dass das PIM-System nicht allein Daten für Marketing und Vertrieb vorhalten muss sondern auch zentral für die Datenverarbeitung in der Produktentwicklung und Produktionsplanung genutzt werden soll.

Produkte müssen sehr schnell auf die Anforderungen des Marktes angepasst werden. Entwicklung und Produktion müssen “on demand” erfolgen. Eine sehr kurze “Time to Market” - also der Zeitraum von der Produktidee bis zum fertig konfektionierten Produkt - ist der Erfolgsfaktor, der bei einer bestimmten Unternehmensgröße, Anzahl interner Projekte und Prozesskomplexität nur durch den Einsatz sehr professioneller Software-Tools wie Alterra::PIM umsetzbar ist.

Die Erfassung der produktbezogenen Daten erfolgt hier also nicht erst im Marketing sondern bereits bei der Entwicklung des Produkts und für den Produktionsprozess.

Redundante Datenerfassung mit PIM vermeiden

Viele PIM-Systeme werden einfach nur als Sammelstelle für Verkaufsdaten verwendet - im Handel aber auch in vielen produzierenden Firmen. Dass Produktdaten viel früher anfallen, wird in vielen PIM-Projekten nicht berücksichtigt.

Sepia und seine Integrationspartner gehen hier einen sehr effektiven und für den Kunden vorteilhaften Weg, indem redundante Datenhaltung durch möglichst frühes Einhängen der PIM-Prozesse in die Datenerfassung unterbunden wird.

Umsetzung durch einen kompetenten Integrator

Bei der Integration von Alterra::PIM wurde von der mit der Integration beauftragten Firma 4 darauf geachtet, Redundanzen bei der Produkt-Erzeugung auszuschließen. Produkte setzen sich aus Baugruppen und diese wiederum aus Stücklisten zusammen. Über die Stücklisten erschließen sich zur Laufzeit beliebige Kalkulationen und Planungsdaten.

PIM bei SUN GARDEN - hier ein Produkt aus mehreren Konmponenten

PIM bei SUN GARDEN - hier ein Produkt aus mehreren Konmponenten

Der Status jeder Produktentwicklung und auch der Produktionsmaterialien ist jederzeit vollständig dokumentiert. Für die Produktion, den Verkauf und den Einkauf relevante Daten lassen sich jederzeit dynamisch aus dem System abrufen. Es können Dokumente in verschiedenen Office Formaten - von PDF bis Excel mit einem Klick geöffnet werden.

Zu jedem Produkt wird die vollständige Produktionsstückliste inklusive aller Maße, Gewichte und Materialpreise geführt. Dadurch haben alle beteiligten Abteilungen jederzeit den Überblick über die Zusammensetzung,die Komplexität und die Kostenstrukturen jedes Produkts.

Durch PIM sind Excellisten nicht mehr die Datengrundlage, auf der die Prozesse laufen, sondern diese Listen werden nur noch für das Monitoring verwendet.

Durch den Einsatz von PIM muss der Mitarbeiter nur noch in den seltenen Fällen seine Bürosoftware bemühen, wo diese nichts mit der Produktdatenerfassung zu tun hat. Doppelte Excellisten oder ein Wust von anderen Office-Dokumenten und Emails gehören damit der Vergangenheit an.

Fazit: PIM ist ein wichtiger Erfolgsfaktor

Der enorme Erfolg von SUN GARDEN als weltgößter Hersteller von Polsterauflagen und maßgeblicher Player auf vielen anderen Feldern wird durch den Einsatz von Alterra::PIM so unterstützt, dass bei den Prozessen im Unternehmen ein sehr geringer Reibungsverlust entsteht.

SUN GARDEN stellt auch Gratenstühle her

SUN GARDEN stellt auch Gratenstühle her

Sebastian Kösters, CEO bei SUN GARDEN: “Ehrlich gestanden war ich aus vergangenen Softwareprojekten skeptisch, ob sich alle Versprechungen des Anbieters einhalten lassen. Dass ein solches Projekt erfolgreich und in time umgesetzt werden konnte, war eine neue faszinierende Erfahrung. Dabei wurden auch noch alle Erwartungen der Mitarbeiter übertroffen. Wir können Software und Dienstleistungen von Sepia und den Integrationspartnern uneingeschränkt empfehlen.”

PIM ist ein Erfolgsfaktor von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Vertrieb. Für zufriedene “sonnenverwöhnte” SUN GARDEN Kunden.

Kontakt


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22
D-40219 Düsseldorf 

Kundenhotline: +49 211 51 419 75

Verwaltung: +49 211 74 958 712 0

Telefax: +49 211 51 419 65 

E-Mail: info@sepia.de

Beratung oder Online Demo erwünscht?
Hier anfordern.

Kunden