Einführung WMV Produktportal

 Fallbeispiel als PDF

 

 Projektbeschreibung

Der Kunde

Die WMV ist eine Interessengemeinschaft von Fachhändlern der Werkzeug-, Maschinen- und Industriebedarfbranche. Durch gemeinsame Einkaufsaktivitäten sind die Kooperationspartner der WMV in der Lage ihrem Kunden - dem gewerblichen Endverbraucher - ein attraktives Warensortiment anzubieten. Die Eigenmarke "arat", der exklusive Werkzeugkatalog und ständig wechselnde Aktionen und Angebote sind Bestandteil des kundenfreundlichen Gesamtkonzepts.

Neben dem abwechslungsreichen Produktsortiment bietet die WMV Gruppe seinen Kunden Dienstleistungen zur Optimierung und Vereinfachung des Beschaffungsmanagements an.



 

Die Aufgabenstellung

Die WMV-Gruppe plante eine Veränderung des Produktdatenmanagements, der Katalogerstellung und der eComerce-Aktivitäten. Ziel war die Konsolidierung und qualitative Verbesserung der Produktdatenbasis, die Vereinfachung der Datenpflege, die Automatisierung der Katalogerstellung - insbesondere des aktuell ca. 500 Seiten starken Katalogs Namens ARAT und die Konsolidierung und Optimierung der eCommerce Aktivitäten der Gruppe.


 

Die WMV als Einkaufsgemeinschaft versorgt seine Mitglieder mit aktuellen Produktdaten und konfektionierten Katalogen. Daneben erhalten alle Mitgliedsunternehmen einen Zugang auf das Produktportal der WMV-Gruppe, in dem sie eigene Shopsysteme aktivieren können.


 

Ein solcher Shop beinhaltet sowohl ausgewählte Produkte aus dem WMV Gesamtkatalog wie auch eigene Produkte. 


 

Eigene Produkte können über die Portal-Oberfläche eingepflegt oder per Import-Tool in das Portal übernommen werden. Für jeden Kunden eines Händlers können individuelle Preise angelegt oder importiert werden. Preise können folgendermaßen zugewiesen werden:

 

    Preis pro Kunde
    Preis pro Kundengruppe
    Preis pro Staffel
    Rabatt in % generell
    Rabatt in % pro Produktgruppe
    Rabatt in % pro Warenkorb-Umsatz
    Rabatt absolut pro Warenkorb-Summe
    Rabatt in % oder absolut für eine Einkaufsumme pro Zeiteinheit
    Buy one – get one for free

 

 

Die Planung

Sepia erarbeitete einen Plan für die Konfiguration des PIM-Systems zur zentralisierten Produktdatenpflege. 


 

Insbesondere die korrekte Einstellung der Benutzerverwaltung stellte eine der komplexesten Anforderungen dar. 


 

Der Produktpool sollte so konfiguriert sein, dass jedes Mitlgliedsunternehmen der WMV-Gruppe Benutzer betimmen konnte, um Produkte anzulegen, zu editieren oder zu löschen und eine große Anzahl von Benutzern auf diese Daten zugreifen sollte.


 

Zudem sollten bestimmte Datenfelder wie z.B. die Preisinformation pro angeschlossenem Händler und pro Kunde dieses Händlers einstellbar sein.


 

In der Umsetzung des Projekts wollte man zu einem großen Teil auf vorhandene Standardfunktionen von Sepia Alterra PIM zurückgreifen:


 

Die Systemkonfiguration sollte über die bewährte zentrale Objekt-konfiguration erledigt werden. 


 

 

Zentrale Produktepflege-Prozesse über Weboberfläche


 


 

Die Anbindung der Händler sollte über die vorhandenen Feldzuweisungsassistenten erfolgen.


 

Die Ausgabe für das Web-Shop-Portal sollte über die vorhandenen Module Alterra::Webcatalog und Alterra::Webcatalog::Shop erfolgen.


 

Für die Ausgabe in Richtung Adobe Indesign für die Erzeugung von Print-Katalogen war die standardisierte XML-Schnittstelle von Alterra PIM und ein Indesign Plugin vorgesehen.


 

Die Umsetzung

Die Umsetzung des Portalsystems erfolgte in einem iterativen Prozess, bei dem sämtliche Schritte in enger Abstimmung mit dem Kunden umgesetzt wurden. 

Die Unterteilung des Projekts in Teilprojekte und Milestones führte dazu, dass Verbesserungen und spezielle Wünsche des Kunden direkt berücksichtigt werden konnten.

So wurden beispielsweise für die Webshop Kunden eigene Benutzerprofile konfiguriert, in denen ein Kunde eigene Favoriten-Listen seiner häufig erworbenen Produkte anlegen kann.

 

 

Abbildung: Favoriten-Liste für wiederkehrende Bestellungen

Pro Mitgliedsunternehmen können im Portal unterschiedliche Layouts und Produktsortimente gewählt werden.

Pro Webshop-Kunde können diverse Einstellungen vorgenommen werden, um vor allem wiederkehrende Bestellungen des Kunden zu vereinfachen. 


 

Das Ergebnis

Als Ergebnis dieses Projekts kann die WMV Gruppe in drei Bereichen eine deutliche Rationalisierung bei gleichzeitiger Qualitätsverbesserung feststellen: 


 

Das Stammdatenmanagement für Produkte wurde deutlich trans-parenter und einfacher zu handhaben. Stammdaten können von allen Mitgliedsunternehmen optimiert werden. Eine Datenkontrolle erfolgt direkt über HTML-Voransichten.


 

Die gemeinsame Nutzung der Produktdaten erzeugt für die Mitglieder der WMV-Gruppe erhebliche Synergie-Effekte.


 

Die Kosten des Katalogdrucks werden durch individualisierte, kundenorientierte Kleinauflagen über Digitaldruck optimiert.


 

Daneben lassen zahlreiche positive Nebeneffekte aufzählen.


 

Die WMV ist nunmehr in der Lage in kürzester Produktionszeit aktuellste Marketing- und Vertriebsunterlagen in höchster Qualität auszugeben.

 

 

Abbildung: Übersichtliche Produktdarstellung im Produktportal

Fazit

Mit der Einführung von Sepia Alterra wurde das Produktmarketing erheblich optimiert, Prozesse verschlankt, die Datenqualität und die Qualität der Werbemittel erheblich verbessert. 


 

Zudem wurden weiterer Projekte wie die Ausgabe von Produktdaten in Webseiten, Webshops oder die Ausgabe von XMLbasierten Produktkatalogen direkt erfolgreich umgesetzt und erhebliche Synergie-Effekte durch die gemeinsame Nutzung von Produktdaten durch mehrere Unternehmen erzielt sowie die Endkundenzufriedenheit insbesondere durch die Verbesserung der eCommerce Plattform erheblich gesteigert.

 Fallbeispiel als PDF

 

Kontakt


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22
D-40219 Düsseldorf 

Telefon: +49 211 51 419 75
Telefax: +49 211 51 419 65 
E-Mail: info@sepia.de

Beratung oder Online Demo erwünscht?
Hier anfordern.

KONTAKT


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22

D-40219 Düsseldorf

Deutschland


Telefon: +49 211 51 419 75

Fax: + 49 211 51 41 965

E-Mail: info@sepia.de

Internet: http://www.sepia.de