Kabelhersteller Bedea beherrscht komplexe Produktattribute mit Alterra PIM

 

Eine große Produktpalette mit einer imensen Anzahl technischer Eigenschaften stellt Firmen in Sachen Verarbeitung von Produktdaten (Product Information Management) immer wieder vor Herausforderungen: Wie soll die Masse an Produkten und Eigenschaften sauber verwaltet und gepflegt werden? Wie soll die Vielzahl an Informationen übersichtlich und kundenorientiert auf der Website dargestellt werden?

Solche und ähnliche Fragen stellte sich auch die Firma Bedea (Berkenhoff & Drebes) aus Hessen. Unter dem Motto „Am Anfang war der Draht“ ist der Mittelständler mit Feinseilen, technischen Fäden, Präzisionswerkzeugen zur Metallumformung, Faserlichtsystemen und Kabeln für die Kommunikationstechnik am Markt sehr erfolgreich.

Ausgangslage: Dokumente statt Webcontent

Bisher präsentierte Bedea alle Produkte auf der Website in Form von mehrseitigen Dokumenten, die der Kunde Seite für Seite durchscrollte, um die gewünschten Informationen zu finden. Eine wenig komfortable und nicht zeitgemäße Produktdarstellung.

Bei der Datenverwaltung wurden Produktdaten in verschiedenen Systemen und Dateien vorgehalten (u.a. im ERP-System Baan). Ein Teil der Produktdaten war noch nicht strukturiert abgelegt. Bei Änderungen am Datenbestand war es schwierig, alle für Vertrieb und Marketing genutzen Datenquellen vollständig und gleichzeitig zu aktualisieren. Daher wurden Produktdaten für Marketingzwecke in der Vergangenheit von Hand selektiert.

PIM: Produktansicht mit vielen technischen Attributen im Bereich Elektronik und Kabel

 

Diese Produktansicht deutet die hohen Anforderungen an die Produktdatenpflege insbesondere bei technischen Attributen an.

Daten optimieren und für neue Marketingkanäle nutzen

Bedea hatte erkannt, dass eine verbesserte Außendarstellung der Produkte mit Hilfe eines leistungsfähigen PIM Systems sinnvoll unterstützt werden kann. Bedea suchte daher einen Anbieter, der sowohl ein hochgradig konfigurierbares PIM als auch einen kundenfreundlichen Webkatalog anbietet.

In einem längeren Auswahlprozess setzte sich schließlich Alterra PIM gegen die Produkte der Marktteilnehmer als optimale Lösung für Bedea durch. Sepia konnte darstellen, dass Alterra PIM den hohen Anforderungen, insbesondere an die Pflege und Ausgabe der komplexen Produkteigenschaften, als eines von wenigen Systemen vollständig gewachsen ist.

Das Ziel: bessere Produktdaten für alle Kanäle

Das Ziel bessere Produktdaten publizieren zu können, sollte bei Bedea durch Implementierung dieser Funktionen und Prozesse erreicht werden:

  • Konsolidierung der Produktdaten aus Quellsystemen
  • Data Quality Management (DQM) insbesondere für Produkt-Attribute
  • Multi-Channel Management für interne und externe Produktdaten mit Freigaben
  • Komplexer Produktfilter als Informationsbasis für Vertrieb und Kunden
  • Dynamische Vergleichslisten für technische Daten
  • Automatisierte, qualitativ hochwertige Darstellung der Produktinformation

Es geht auch individuell: Umsetzung nach Wunsch

Bei der Umsetzung des Projektes wurden Produktdaten, die zuvor in unterschiedlichen Systemen zu finden waren, zusammengeführt. Datensätze, die bisher an keiner Stelle vorlagen, pflegte Bedea nachträglich von Hand ein. Für andere erstellte Sepia eine Schnittstelle zum ERP-System und führte Imports aus vorhandenen Listen durch.

Sepia legte alle Produkte und ihre Varianten im PIM an und versah diese mit den unterschiedlichen Feldtypen für Produkteigenschaften. Bedea legte die Eigenschaften (Attribute) an, gruppierte diese thematisch und ließ sie in einzelnen Reitern darstellen, um alles übersichtlich zu gestalten.

PIM ermöglicht benutzerfreunliche Produktpflegeprozesse

Alterra PIM ermöglicht benutzerfreunliche Produktpflegeprozesse - hier mit Variantenlisten.

Darüber hinaus war eine wichtige Anforderung, die Webansicht aus dem PIM heraus zu steuern: Welche Produkte und welche Eigenschaften werden welcher Benutzergruppe gezeigt und welche nicht? Eine klare Trennung von interner und externer Sicht musste gewährleistet werden. So kann Bedea im PIM-System nun jedes einzelne Produkt pro Benutzergruppe für den als Modul in Alterra zugeschalteten Webkatalog (Modul: Alterra WebCatalog/WebShop) zuschalten. „Durch diese Funktionalität können wir zum Beispiel neue Produkte frühzeitig in PIM anlegen und intern publizieren, die wir erst später für den öffentlich zugänglichen Webkatalog freischalten wollen“, so Bedea Projektleiter Udo Schön.

Kundenfreundlich: leicht finden und vergleichen

Mit Hilfe des PIM-Systems und dem Webkatalog für Produktdaten wird das umfangreiche technische Produktportfolio für die Kunden nun leichter zugänglich. Bedea verfügt jetzt über einen Webkatalog für die Homepage, in dem die Kunden alle Produkte übersichtlich sortiert vorfinden. Zum schnelleren Auffinden kann nach beliebigen Produkteigenschaften gefiltert werden. Den Zugriff auf die Filterfunktionen für technische Attribute passte Sepia entsprechen den Wünschen von Bedea an, wobei die im System vorhandene Facettensuche, auch bekannt unter dem Begriff „Elastic Search“, genutzt werden konnte.

PIM System ermöglicht dynamische Vergleichslisten

Dynamische Vergleichslisten sind bei der Recherche mit vielen technischen Attributen ein Muss.

Darüber hinaus wird die im Alterra WebCatalog zum Standard gehörende Vergleichsfunktion für technische Attribute, mit der die technischen Eigenschaften mehrerer Produkte über eine Tabellenansicht im Zusammenhang dargestellt werden können, gerne und ausgiebig genutzt.

„Für unsere Kunden ist außerdem das Web2Print-Feature sehr praktisch, dadurch kann jedes Produkte aus dem Katalog, parallel zu HTML-Ansicht, als pdf-Datenblatt heruntergeladen oder ausgedruckt werden“, so Bedea-Projektleiter Udo Schön.

PIM ermöglicht eine neue Produktdarstellung auf der Bedea Website.

Die neue Produktdarstellung auf der Bedea Website.

Effizient: ein PIM steuert zwei Webkataloge

Die Dringlichkeit, das Produktportfolio übersichtlich und vor allem für jedermann zugänglich zu gestalten wurde nicht nur für die Kundenseite erkannt. Auch intern ist bei Beda die Notwendigkeit entstanden, den Zugriff auf die Daten zu optimieren.

Für die interne Verwendung durch Vertrieb und Innendienst entsteht daher ein weiterer, zweiter Katalog. Dieser wird noch umfangreichere Produktdaten und Informationen enthalten und auf den erweiterten Informations-Bedarf der Mitarbeiter zugeschnitten sein.

Beide Produkt-Informationsportale speisen sich aus der gleichen Datenquelle. Welche Daten ausschließlich im Intranet und welche auch auf der Website angezeigt werden, kann aus dem Alterra PIM heraus definiert und jederzeit angepasst werden.

Fazit: Bedea-Produkte erreichen neues Level an Datenqualität

Bei Bedea ist man mehr als glücklich, mit der Datenverwaltung in Alterra PIM nun ein zentrales System zu haben, aus dem je nach Bedarf verschiedenen Ausgabekanäle für das Marketing abgeleitet werden können.

Durch die reibungslose Umsetzung der Funktionen zur Konsolidierung der Produktdaten aus Quellsystemen und dem Implementieren von Funktionen für Data Quality Management, konnte in kurzer Zeit ein professionelles Multi-Channel Management (Multi-Channel-Marketing oder Omni-Channel-Marketing) für interne und externe Produktdaten erreicht werden.

Komplexe Produktfilter als Informationsbasis für Vertrieb und Kunden sind nun möglich, dynamische Vergleichslisten für technische Daten lassen sich einfach auf Knopfdruck heranziehen. Dazu erfreuen sich Anwender und Kunden der qualitativ hochwertigen Darstellung der Produktinformationen in Intranet, Print, Web und elektronischen Katalogen wie BMECat. So ist Bedea in puncto Produktdatenverwaltung für die Zukunft flexibel aufgestellt.

 

Weiter zu Alterra PIM >>>

 


 

 

Kontakt


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22
D-40219 Düsseldorf 

Telefon: +49 211 51 419 75
Telefax: +49 211 51 419 65 
E-Mail: info@sepia.de

Beratung oder Online Demo erwünscht?
Hier anfordern.

Kunden



KONTAKT


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22

D-40219 Düsseldorf

Deutschland


Telefon: +49 211 51 419 75

Fax: + 49 211 51 41 965

E-Mail: info@sepia.de

Internet: http://www.sepia.de