Translation Memory

Ein Translation Memory System ist eine Datenbank für Übersetzungen von Begriffen und semantischen Einheiten, die durch einen menschlichen Übersetzer erstellt wurden. Das System speichert das, was der Übersetzer als Übersetzung vorschlägt und erfasst. Ein solcher Datenspeicher ist meist Grundlage für eine vereinfachte manuelle Übersetzung von ähnlichen Inhalten.


Abbildung: Übersetzungsvorschläge in Sepia Alterra

Translation Memory mit Sepia Alterra

Alterra Translation Memory ist ein webbasiertes Modul, mit dem per Internet mehrere Übersetzer an einem Übersetzungsauftrag arbeiten können. Alterra PIM Software (Product Information Management) wird häufig in international agierenden Unternehmen verwendet.

Details zum System:

  • Es wird über den Webbrowser bedient und ist damit besonders für große verteilt arbeitende Organisationen interessant.
  • Es benötigt keinen Editor wie Word oder Excel zur Bearbeitung der Übersetzungen.
  • Es speichert seine Informationen in einer Objektdatenbank und kann direkt in Kombination mit einem OMS System verwendet werden.
  • Schnittstellen zu anderen Systemen sind recht einfach zu konfigurieren, da Sepia Alterra den Datenaustausch per XML vornimmt. 

Alterra Translation Memory als Aufsatz für Sepia Alterra

Im Folgenden beschreiben wir den Einsatz von Alterra Translation Memory als Aufsatz zu Sepia Alterra PIM Software. Innerhalb dieser Produktdatenbank wird das Translation Memory Modul in Kombination mit den konfigurierten Sprach-Layern (Ebenen) verwendet. 

Translation Memory ohne Sepia Alterra

Die Funktionalität gliedert sich vollständig in den in Sepia Alterra PIM vorhandenen Übersetzungsprozess ein. Der sieht in der Regel wie folgt aus: 

  • Ein Text wird in einer Basissprache angelegt.
  • Der Text wird einem Produkt zugewiesen
  • Ein Übersetzer wählt ein Produkt aus und wechselt dann in die Zielsprache. 
  • Der Übersetzer lässt sich parallel zur Zielsprache den Text in der Basissprache anzeigen. 
  • Der Übersetzer orientiert sich bei der Übersetzung an der angezeigten Basissprache. 
  • Der Übersetzer speichert den übersetzten Text in der Zielsprache ab.

Soweit der Prozess ohne Alterra. Alterra Translation Memory als Modul setzt an der Stelle an, an der sich der Übersetzer die Basissprache als Quelle für seine Übersetzung anzeigen lässt. Hier bietet Alterra dem Übersetzer automatisch Vorschläge für seine Übersetzung an. Zudem kann der Übersetzer selbst einzelne Textbausteine oder Begriffe in das Translation Memory Modul übernehmen, um diese Übersetzungen für künftige Übersetzungsvorgänge verfügbar zu machen.

Translation Memory mit Sepia Alterra

Und so sieht der Prozess mit Einsatz von Sepia Alterra aus:

  • Ein Text wird in einer Basissprache angelegt.
  • Der Text wird einem Produkt zugewiesen.
  • Ein Übersetzer wählt ein Produkt aus und wechselt dann in die Zielsprache.
  • Der Übersetzer lässt sich parallel zur Zielsprache den Text in der Basissprache anzeigen.
  • Der Übersetzer wählt einzelne Wörter aus der Quellsprache aus und hinterlegt und kommentiert seine Übersetzung.
  • Der Übersetzer übernimmt bereits vorgeschlagene Übersetzungen direkt in den Text der Zielsprache. 
  • Der Übersetzer übernimmt ganze Passagen aus den Übersetzungsvorschlägen des TM-Systems.
  • Der Übersetzer speichert den übersetzten Text in der Zielsprache ab.

 Bei weiteren Übersetzungen können der Übersetzer oder seine Kollegen auf die hinterlegten Übersetzungsvorschläge aus Punkt 5 zurückgreifen.

Integration von Google Translate oder anderen Übersetzungsdiensten

Das Alterra Translation Memory Modul kann einfach mit einem automatischen Übersetzungs-Dienst gekoppelt werden, um durch diese Systeme Übersetzungsvorschläge anzubieten, die dann vom Fachübersetzer korrigiert und gespeichert werden.

 Großes Einsparpotenzial bei Übersetzungen

Sinn dieses Vorgehens ist es, Zeit zu sparen, die beim Nachschlagen in Wörterbüchern verloren gehen würde – und nicht zu vergessen: die Konsistenz von Übersetzungen zu verbessern, weil verhindert wird, dass dieselben Begriffe innerhalb eines zusammenhängenden Textes unterschiedlich übersetzt werden.

Das Alterra TM Modul ist also ein Hilfsmittel, das die Übersetzung innerhalb vom Alterra PIM erheblich erleichtert. Der Übersetzungsprozess wird dadurch beschleunigt, dass man Wörter, die mehrmals im System verwendet werden, nur einmal übersetzen muss. Auf diese Weise ergeben sich statistisch nachgewiesene Einsparungen im Übersetzungsprozess in einer Höhe von bis zu 80%. 

 

Weiter zu Sepia Web2Print ...

Kontakt


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22
D-40219 Düsseldorf 

Telefon: +49 211 51 419 75
Telefax: +49 211 51 419 65 
E-Mail: info@sepia.de

Beratung oder Online Demo erwünscht?
Hier anfordern.

Screencast: Alterra PIM

  Screencasts ansehen.

Movie: Typo3Connector

Hier geht's zum Screencast...

KONTAKT


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22

D-40219 Düsseldorf

Deutschland


Telefon: +49 211 51 419 75

Fax: + 49 211 51 41 965

E-Mail: info@sepia.de

Internet: http://www.sepia.de