Product Lifecycle Management

  • Schneller und effizienter Datenzugriff aller Abteilungen
  • Einhaltung von Standards im Unternehmen
  • Vermeidung von Dateninkonsistenzen
  • Gezieltes Änderungsmanagement durch Status
  • Abbildung der Komplexität von Produkten
  • Definieren von Beziehungen zwischen Komponenten

Product Lifecycle Management mit Alterra

MIt Alterra können Sie das Product Lifecycle Management (PLM) im Unternehmen effektiv umsetzen. Sepia bietet eine spezielle Konfiguration von Alterra PIM an, die den Lebenszyklus von Produkten klar abbildet. Diese Initial-Konfiguration kann unternehmensspezifisch erweitert werden. Sepia bietet Ihnen dazu sowohl die Beratung als auch die notwendigen Implementierungsleistungen an.

Was ist Product Lifecycle Management (PLM)?

Product Lifecycle Management (PLM) regelt die unternehmensweite Planung und Verwaltung von Prozessen zur Steuerung des Lebenszyklus von Produkten und Produktdaten. Dieser Prozess kann alle Phasen des Produktlebenszyklus umfassen. Sie reichen von der Produktidee über die Planung, Konstruktion, Produktion, Marketing und Vertrieb bis zur Archivierung der Produktinformation. In einigen Fällen kann dieser Prozess auch das Recycling des Produkts beinhalten.

Produktlebenszyklus

Ein Produktlebenszyklus ist der Kreislauf aufeinander folgender Produktlebensphasen. Er beginnt mit der Produktentwicklung und endet mit der Entsorgung des Produkts. Jede Phase dieses Zyklus lässt sich in Prozesse unterteilen.

Beispiel: Vereinfachter PLM-Prozess für Zubehör und Ersatzteile

  • Marktcheck und Modellcheck
  • Identifizieren und zuweisen passender Produkte zu Modellen
  • Identifizieren noch nicht abgedeckter Modelle für das Ersatzteil
  • Entwicklungs- / Fertigungsauftrag
  • Status: Produkt in Entwicklung, BOL (Beginning of Life)
  • Status: Produkt verfügbar
  • Status: Produkt auslaufend
  • Nebenprozess: Rückgabe und Recycling
  • Status: Produkt EOL (End of Life)
  • Status: Archivierung der Produktinformationen

PLM Software

PLM Systeme setzen die Funktionen und Prozesse um, die durch die PLM-Planung definiert werden. PLM Systeme ermöglichen die Nutzung einer gemeinsamen Stammdatenbasis. Durch den simultanen Datenzugriff der Beteiligten am Produktprozess wird das Konzept der gemeinsamen Entwicklung, des gemeinsamen Marketing und Vertriebs und Auftragsabwicklung effektiv umgesetzt. Durch diese Synchronisation werden Datenredundanzem im Produktlebenszyklus reduziert beziehungsweise ganz vermieden.



Screenshot: PLM Funktionen in Product Information Management Software (hier Alterra PIM)

 

Die Funktionsweise von PLM Software

Stammdatenmanagement

Im Mittelpunkt der Funktionen von PLM Software steht das Stamm- bzw. Kerndatenmanagement. Hier werden die Funktionen zusammengefasst, mit denen Produktdaten verwaltet werden können.

Funktionsbereitstellung

In der Phase der Entstehung eines Produkts werden Funktionen bedient, mit denen sich Daten und Informationen über das Produkt erzeugen lassen.

Prozessmanagement

Im Prozessmanagement werden Funktionen angeboten, über die die Prozesse im Unternehmen optimiert werden können. Zuletzt lassen sich mit der Systemintegration die Funktionen zusammenfassen, die den Datenaustausch zwischen verschiedenen Softwarelösungen ermöglichen wie beispielsweise sogenannte Enterprise Service Busse.

Vorteile von Software gestütztem PLM

Generelle Vorteile

  • Schneller und effizienter Datenzugriff aller Abteilungen
  • Vermeidung von Dateninkonsistenzen
  • Sicherstellung eines integren und aktuellen Datenbestands
  • Gezieltes Änderungsmanagement
  • Abbildung der Komplexität von Produkten und ihrer Beziehungen zu anderen Objekten
  • Reduzierung der Teilevielfalt
  • Einhaltung von Standards im Unternehmen
  • Unterstützung verteilter Teams
  • Umsetzung von Qualitätssicherungsmaßnahmen

Vorteile von PLM nach Unternehmensbereichen

Entwicklung
Optimierte Produkt- und Prozessgestaltung
Effizientes Suchen und finden von Informationen

Fertigung
Reduzierung der Komplexität durch weniger Komponenten
Geringere Anlaufkosten durch mehr Transparenz

Marketing und Vertrieb
Transparenz im Produkt und Leistungsspektrum
Hohe Effizienz und dadurch gute Kundenbindung

Service
Kontollierte Produkteigenschaften über den gesamten Lebenszyklus eines Produkts.
Verbesserter Zugriff auf Produktdaten und verbessertes Wissensmanagement.

Potenziale von PLM für Unternehmen

Natürlich hängen die möglichen Nutzenpotenziale von PLM von den jeweiligen Rahmenbedingen eines Unternehmens und des Marktes, in dem sich ein Unternehmen bewegt. Entscheidend dafür, dass die Potenziale von PLM voll ausgeschöpft werden können, ist, die Unternehmensbereiche und Prozesse im Unternehmen zu identifizieren, für die durch die Einführung von PLM Zeit- und Kosteneinsparungen realisiert werden können.

Fazit

Unzweifelhaft ist, dass durch die abgestimmte Nutzung der lebenszyklusrelevanten Daten im Unternehmen extreme Steigerungen der Effektivität möglich sind. Durch den Einsatz von PLM lässt sich letztendlich die Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen entscheidend steigern.

 

Weiter zu Master Data Management >>>



Kontakt


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22
D-40219 Düsseldorf 

Telefon: +49 211 51 419 75
Telefax: +49 211 51 419 65 
E-Mail: info@sepia.de

Beratung oder Online Demo erwünscht?
Hier anfordern.

KONTAKT


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22

D-40219 Düsseldorf

Deutschland


Telefon: +49 211 51 419 75

Fax: + 49 211 51 41 965

E-Mail: info@sepia.de

Internet: http://www.sepia.de