Klassifikation: Produkte in Alterra klassifizieren

Übersicht

In Alterra können parallel mehrere Klassifikationssysteme vorgehalten werden. Diese Klassifikationssysteme können von externen Organisationen bezogen und importiert werden (Beispiele: eClass, ETIM, ProfiClass oder UNSPSC). Alternativ können eigene Klassifikationssysteme erstellt werden. Produkte können mehreren Klassifikationen zugewiesen werden. Struktur und Eigenschaften eines Klassifikationssystems sind flexibel konfigurierbar.

 

 

Klasse mit Attributen - hier ProfiClass "Drehmomentwerkzeug"

 

Liegen alle Daten eines Klassifikationssystems vor, so kann ein Produkt einer Klassifikationsklasse und deren Attribute zugeordnet werden. Die Aufgabe des PIM-Systems ist, eine Benutzeroberfläche anzubieten, mit deren Hilfe Produkte effizient klassifiziert und attribuiert - also mit Eigenschaften versehen - werden können. 

 

 

Steigerung der Effizienz durch Massenzuweisung

Produkte sollen Klassen zugewiesen werden und die der Klasse entsprechenden Attribute als Eingabe oder Auswahlfelder angezeigt und gepflegt werden. 

 

Alterra unterstützt den Benutzer dabei mit Automatismen wie der Massenzuweisung einer Klasse zu mehreren Produkten oder durch das Speichern von Produkteigenschaften  für mehrere Produkte in einem Batchlauf - Stichwort: "rekursives Speichern von Werten".

 

Automatische Werteübernahme zwischen Klassifikationen

In Fällen, in denen von einer älteren auf eine neuere Version eines Klassifikationssystems gewechselt wird oder ein eigenes Klassifikationssystem um ein externes ergänzt werden soll, ist die automatische Übernahme von Werten zwischen vorhandenem und neuem System erstrebenswert und sollte vom PIM-System per Automatismus (Batchlauf o.ä.) unterstützt werden. 

 

 

Werteübernahme zwischen 2 Klassifikationssystemen - hier der Wert für "Gewicht".

 

Unterstützte Klassifikationssysteme

Alterra unterstützt die Verwendung diverser öffentlicher Klassifikationssysteme. Öffentliche Klassifikationssysteme sind unter anderem:

  • eClass
  • ETIM
  • ProfiClass
  • UNSPSC

Häufig ist, je nach Zielkanal, in dem Produkte vertrieben werden sollen, auch eine Kombination aus einem eigenen internen Klassifikationssystem und einem externen, öffentlichem System angeraten.

Export klassifizierter Produkte

Für den Export vollständig klassifizierter Produktdaten bieten sich die Formate BMEcat 1.2 und BMEcat 2005 (Synonym: BMEcat 2.0) an. BMEcat 2005 unterstützt  die Ausgabe von Produktinformationen inklusive mehrerer Klassifikationen und mehrsprachiger Attribute. Damit ist dieses von Alterra in der Standardausführung ausgegebene Format das Export-Format der Wahl, wenn Produktdaten von Alterra in andere Systeme übertragen werden sollen.

 

  Artikel als PDF

 

Stichworte: Klassifikation, Produktklassifikation, Klassifikationssystem, Klassifizierung, Attribute, Klassen, Produkteigenschaften, Werte 

 

 

 

 

Kontakt


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22
D-40219 Düsseldorf 

Telefon: +49 211 51 419 75
Telefax: +49 211 51 419 65 
E-Mail: info@sepia.de

Beratung oder Online Demo erwünscht?
Hier anfordern.

Screencast: Alterra PIM

  Screencasts ansehen.

KONTAKT


Sepia GmbH & Co. KG

Ernst-Gnoss-Strasse 22

D-40219 Düsseldorf

Deutschland


Telefon: +49 211 51 419 75

Fax: + 49 211 51 41 965

E-Mail: info@sepia.de

Internet: http://www.sepia.de